Das Biozentrum der Universität Basel ist eines der weltweit führenden Institute für molekulare und biomedizinische Grundlagenforschung und Lehre.

In der Ausbildung von top qualifizierten Wissenschaftlern für Hochschulen, Industrie und die öffentliche Hand setzt das Biozentrum auf Forschungsnähe und eine intensive Betreuung.

Das Biozentrum baut in seiner Forschung auf Internationalität, Interdisziplinarität, Innovation, Spitzentechnologie und hochqualifizierte und motivierte Mitarbeitende.

Motoneuron verbunden mit der synaptischen Endplatte auf der Muskelzelle.

Protein Coronin 1 in den Nervenzellen des Mandelkerns (Amygdala) im Gehirn.

3D-Modell von mehreren nebeneinander angeordneten HCN-Kaliumkanälen.

Zellen einer neuronalen Stammzellinie im sich entwickelnden Hirn von Drospohila.

Gleich zwei „SNSF Starting Grants“ für das Biozentrum

Prof. Marek Basler und Prof. Kelly Tan sind beide mit dem begehrten «SNSF Starting Grant», einem Äquivalent zum «ERC Starting Grant», ausgezeichnet worden. Der Schweizerische Nationalfond unterstützt die beiden jungen Wissenschaftler am Biozentrum mit einem Beitrag in Höhe von fast drei Millionen Schweizer Franken für die nächsten fünf Jahre. Der... mehr

Petr Broz und Sebastian Hiller werden EMBO Young Investigators

Die European Molecular Biology Organization EMBO wählt jedes Jahr junge, talentierte Wissenschaftler zur Teilnahme am EMBO Young Investigator Programm aus. Jetzt hat die Organisation europaweit 27 Forscher zum EMBO Young Investigator ernannt, darunter Petr Broz und Sebastian Hiller, beides Professoren am Biozentrum der Universität Basel. Mit dem... mehr