Eduard Kellenberger

1971 – 1990 | Professor für Mikrobiologie

Prof. em. Eduard Kellenberger

Der Physiker und Molekularbiologe Eduard Kellenberger (*1920, † 2004) war einer der Gründerväter des Biozentrums im Jahre 1971. Er promovierte 1953 an der Universität Genf beim Physiker und Virusgenetiker Jean Weigle. Bereits zu Beginn seiner Forschungskarriere legte er einen Schwerpunkt auf interdisziplinäre Arbeitsweisen und galt zudem als Pionier auf dem Gebiet der Molekularbiologie und Biophysik. 1970 wurde Kellenberger als Ordinarius für Mikrobiologie an die Universität Basel berufen und mit dem Aufbau einer interdisziplinären Forschungsstätte, dem heutigen Biozentrum, betraut. Er war Mitglied des Forschungsrates des Schweizerischen Nationalfonds, Mitbegründer der European Molecular Biology Organization (EMBO) und der Internationalen Union für reine und angewandte Biophysik.
Nachruf