Jürg Rosenbusch

1977 – 1998 | Professor für Mikrobielle Biochemie

Prof. em. Jürg Rosenbusch

Jürg Rosenbusch kam 1972 ans Biozentrum und forschte von 1977 bis 1998 als Professor für mikrobielle Biochemie. Zwischen 1982 und 1985 war er zudem als Gruppenleiter und Projekt-Koordinator in der Strukturdivision am EMBL in Heidelberg tätig. Er untersuchte mit seinen Mitarbeitenden die Wechselwirkungen von Struktur und Funktion von Membranproteinen auf molekularer Ebene: Hoch geordnete Kristalle ermöglichten es, die Strukturen der Membranproteine Porin und Bakteriorhodopsin in hoher Auflösung aufzuklären. Gegenwärtig beschäftigt Jürg Rosenbusch sich mit einem Projekt über englische Renaissance-Literatur.