IT: Navigation mit Access Keys

Main Content

Biophysics Facility

Die Biophysics Facility unterstützt Forschende bei der Verwendung von speziellen Messgeräten, um die Interaktionen, Reaktionen, Stabilität und Grösse von biologischen Molekülen mit höchster Genauigkeit und Präzision zu messen.

Die Anzahl neuer Techniken zur Charakterisierung der physikalischen Eigenschaften von biologischen Makromolekülen, wie Proteinen und Nukleinsäuren, steigt kontinuierlich. Diese biophysikalischen Techniken ermöglichen es uns zu untersuchen, wie Moleküle ihre Struktur erhalten und beibehalten, Reaktionen vorantreiben und interagieren, wenn sie sich zu grösseren Strukturen verbinden, um so wesentliche Funktionen in lebenden Zellen zu übernehmen.

Beste Methodenwahl zur Beantwortung Ihrer Fragen
Wir suchen die beste Kombination von Methoden zur Beantwortung jeder Frage. Die Facility verfügt über Instrumente für die Mikrokalorimetrie, den Zirkulardichroismus, die Fluoreszenzspektroskopie, die Oberflächenplasmonenresonanz, die analytische Ultrazentrifugation sowie Lichtstreuungsmessungen. Einige Beispiele für typische Anwendungen sind:

  • Messung der Energien von makromolekularen Interaktionen
  • Bestimmung der Grösse und Form von Komplexen
  • Bewertung der Auswirkungen von Mutationen auf die Proteinstruktur und -stabilität
  • Screening von Datenbanken zur Identifizierung kleiner Moleküle, die spezifisch an makromolekulare Zielstrukturen binden

Wir unterstützen Forschende, die diese Techniken nutzen wollen, angefangen von den ersten Schritten des experimentellen Designs bis hin zu den letzten Phasen der Dateninterpretation und -präsentation. Je nach Bedarf führen wir Experimente für Forschungsgruppen durch oder zeigen ihnen die korrekte Anwendung der Instrumente sowie die notwendigen Methoden zur qualitativ hochwertigen Erhebung von Daten. Darüber hinaus sind wir für die Instandhaltung und Weiterentwicklung der Instrumente zuständig, um so auch zukünftige Bedürfnisse der Forschenden am Biozentrum abzudecke

Main Content