IT: Navigation mit Access Keys

Main Content

Main Content

Prof. Dr. Hans Thhoenen

1972 – 1977 | Professor für Neurobiologie

Hans Thoenen (*1928, † 2012) studierte Medizin an den Universitäten Bern und Innsbruck und arbeitete in verschiedenen Instituten in Bern, Basel und Gent. Im Jahr 1972 wurde er zum Leiter der neurobiologischen Forschergruppe des neu gegründeten Biozentrums in Basel. 1977 ging er nach München als Direktor des Max-Planck-Instituts für Psychiatrie und führte die Abteilung für Neurochemie. Schwerpunkt seiner Forschung war die Untersuchung des Auftretens und der Auslöser von neurotrophen Faktoren, insbesondere der Neurotrophinen. Thoenen war Mitglied verschiedener nationaler und internationaler Akademien wie der National Academy of Science, USA. Er erhielt die Ehrendoktorwürde der Universitäten Würzburg und Zürich.