IT: Navigation mit Access Keys

Main Content

Main Content

Prof. Dr. Howard Riezman

1988 – 2002 | Professor für Biochemie

Howard Riezman war zunächst als Postdoc und später als Ordinarius für Biochemie am Biozentrum tätig. Promoviert hat Riezman 1980 in Botanik an der University of Wisconsin-Madison. Im Anschluss forschte er als Postdoc in der Gruppe von Gottfried Schatz am Biozentrum. 1983 gründete er sein eigenes Labor am Swiss Institute for Experimental Cancer Research ISREC in Lausanne, wo er über endozytische Wege des Membrantransports in der Hefe forschte. 1988 kam er als Ordinarius für Biochemie zurück ans Biozentrum. Hier setzte seine Forschung auf dem Gebiet der Endozytose fort und begann seine Forschungsarbeit über die Biosynthese und den Transport GPI-verankerter Proteine. Seit 2002 lehrt und forscht Howard Riezman als Professor für Biochemie an der Universität Genf. Er arbeitet weiter am Membrantransport, hat jedoch einen neuen Schwerpunkt auf die Untersuchung des Stoffwechsels und der Funktion von Membranlipiden gelegt. Seit Dezember 2010 leitet Riezman das National Center of Competence in Research (NCCR) für Biochemie. Howard Riezman war acht Jahre lang im Forschungsrat des Schweizerischen Nationalfonds (SNF) und ist derzeit Mitglied des Stiftungsrates des SNF.