IT: Navigation mit Access Keys

Main Content

Main Content

20. Mai 2015

EMBO-Mitgliedschaft für Mihaela Zavolan und Dirk Bumann

Prof. Mihaela Zavolan und Prof. Dirk Bumann vom Biozentrum der Universität Basel sind zu neuen Mitgliedern der renommierten Europäischen Organisation für Molekularbiologie (EMBO) gewählt worden. Damit sind aktuell zwölf Professorinnen und Professoren am Biozentrum und insgesamt 27 seit Gründung des Biozentrums mit dieser Auszeichnung geehrt worden.

Neue EMBO-Mitglieder: Prof. Mihaela Zavolan und Prof. Dirk Bumann

Das europäische Forschungsnetzwerk wurde 1964 mit dem Ziel gegründet, die Biowissenschaften in Europa zu fördern. EMBO wählt jedes Jahr neue Mitglieder aufgrund ausserordentlicher wissenschaftlicher Leistungen und unterstützt die Karriere der Forschenden. Dieses Jahr wurden 58 neue EMBO-Mitglieder aus 19 Ländern gewählt, darunter fünf Forschende aus der Schweiz. Damit hat EMBO über 1700 Mitglieder weltweit. «Die EMBO-Mitglieder haben Einfluss auf die Richtung zukünftiger Wissenschaft und tragen dazu bei, die Forschungsgemeinschaft durch Förderung der Zusammenarbeit zwischen den Ländern zu stärken,» sagt EMBO-Direktorin Maria Leptin. «Wir begrüßen die hervorragenden Wissenschaftler bei EMBO und freuen uns auf ihren Beitrag».

EMBO-Mitglied Mihaela Zavolan

Mihaela Zavolan ist seit 2003 Professorin für Computational and Systems Biology am Biozentrum der Universität Basel und Gruppenleiterin am Swiss Institute of Bioinformatics (SIB). Mit ihrer Forschungsgruppe untersucht sie sogenannte microRNAs (miRNAs), die die Expression proteinkodierender Gene regulieren und so viele Prozesse der Zelldifferenzierung, des Stoffwechsels und der Immunantwort von der Zellen steuern. Mihaela Zavolan studierte Medizin an der Medizinischen und Pharmazeutischen Universität in Timișoara, Rumänien und promovierte in Computer Science an der University of New Mexico in Albuquerque, USA. Anschliessend forschte sie am Santa Fe Institute, im Los Alamos National Laboratory sowie an der Rockefeller University in New York. Mihaela Zavolan ist seit 2013 Mitglied des Executive Boards von SystemsX.ch, der Schweizer Initiative für Systembiologie. Zudem leitet sie das SystemsX-geförderte Forschungsprojekt StoNets und ist Teil des TargetInfectX-Projekts. 2014 wurde sie zum Mitglied der Academia Europaea gewählt.

EMBO-Mitglied Dirk Bumann

Dirk Bumann ist seit 2007 Professor für Infektionsbiologie am Biozentrum. Seine Forschung konzentriert sich auf die Interaktionen von Wirt und Krankheitserregern, insbesondere die Stoffwechselvorgänge und das Einzelzell-Verhalten von wichtigen humanpathogenen Keimen wie Salmonella, Shigella und Pseudomonas. Mithilfe systembiologischer Methoden untersucht er das gesamte metabolische Netzwerk dieser Erreger, um die Bedeutung metabolischer Enzyme für die bakterielle Virulenz besser zu verstehen. Daneben erforscht er, wie Krankheitsverlauf und Therapie von unterschiedlichen Erreger-Subpopulationen abhängen. Dirk Bumann hat Chemie und Biologie in Berlin studiert und am Max-Planck-Institut für Biochemie in Martinsried promoviert. Als Postdoc forschte er am Marine Biological Laboratory, Woods Hole, USA. 1997 ging Dirk Bumann ans Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie in Berlin und wechselte 2004 als Gruppenleiter an die Medizinischen Hochschule Hannover.

Kontakt: Kommunikation, Heike Sacher