Überblick

Postdoktoranden am Biozentrum

Das Biozentrum ist ein idealer Ort einen „Postdoc“ – die Forschungstätigkeit nach der Promotion – zu absolvieren. Der PostDoc Club des Biozentrums engagiert sich für die am Institut tätigen Postdocs aus aller Welt. Er unterstützt seine Mitglieder in Fragen, die das berufliche Weiterkommen betreffen, organisiert soziale Anlässe und stärkt damit das Wohlbefinden der Postdocs in und um Basel.

Mit Erlangung der Doktorwürde beginnt für Wissenschaftler, die weiterhin in der Forschung tätig sein möchten, üblicherweise die befristete Zeit als Post-Doktorand oder Postdoc. In einem Zeitrahmen zwischen einem und vier Jahren arbeiten Postdocs in einem oder mehreren ausländischen Labors an Forschungsprojekten, die ihnen ein vertieftes wissenschaftliches Verständnis und eine Expertise in einem spezifischen Forschungsgebiet ermöglichen. Während dieser Zeit werden Postdocs meist durch Drittmittel in Form von Stipendien finanziert. Die Zeit als Postdoc bildet einen notwendigen Schritt für Forschende, die eine akademische Laufbahn oder eine Karriere in der Privatwirtschaft einschlagen möchten. Zurzeit sind am Biozentrum rund 150 Postdocs tätig, die über Stipendien oder offene Stellen ans Institut gelangt sind.

Der PostDoc Club

Das Biozentrum hat für Postdocs einen eigenen Club, der die Angelegenheiten der Postdocs am Institut repräsentiert und koordiniert. Der PostDoc Club des Biozentrums möchte die berufliche Zusammenarbeit zwischen den Postdocs fördern und soziale Kontakte pflegen. Der Club steht neuen und etablierten Postdocs offen und unterstützt seine Mitglieder in Fragen der Karriereplanung, der Finanzierungsquellen (finanzielle Beitragshilfen), dem Zurechtfinden an der Uni oder was das Leben in Basel betrifft. Der Club organisiert Vortragsreihen, soziale Veranstaltungen, und bietet eine Plattform, um sich beruflich und privat auszutauschen.

Gut besuchte Vorträge

Der Club widmet sich zum grossen Teil der Organisation von monatlichen Vorträgen. Eingeladen werden innerhalb oder ausserhalb der Universität tätige Referenten. Die Vorträge geben sowohl Einblicke in die unterschiedlichen Berufserfahrung von etablierten Biologen, aber auch alternative Karrierewege auf. Die Vorträge sind mit dem PhD-Studenten Club (http://phdstudents.biozentrum.unibas.ch/) abgestimmt.

 

Gut zu wissen: