Navigation mit Access Keys

Bachelor of Science in Computational Sciences, Vertiefungsrichtung Computational Biology

Entwicklungen in den Computerwissenschaften sowie rechnergestützte Methoden zur Sammlung und Analyse von Daten haben die naturwissenschaftliche Forschung stark verändert.  Der interdisziplinäre Bachelorstudiengang Computational Sciences kann in fünf verschiedenen Vertiefungsrichtungen (Majors) abgeschlossen werden. Ein Abschluss mit einem Major in Computational Biology erlaubt dir den direkten Einstieg ins Masterstudium Molekularbiologie am Biozentrum. 

Das Bachelorstudium Computational Sciences ist auf computergestützte Ansätze in den Naturwissenschaften, in Mathematik, Physik, Chemie und Biologie spezialisiert. Es dauert drei Jahre und startet mit einem einjährigen Grundstudium. Ab dem zweiten Studienjahr erfolgt eine Spezialisierung in einer der fünf Vertiefungsrichtungen:

  • Computational Biology
  • Computational Chemistry
  • Computational Mathematics
  • Computational Methods 
  • Computational Physics

Die Vertiefungsrichtung Computational Biology wird vom Biozentrum getragen, eines der führenden Institute in der molekularbiologischen und biomedizinischen Grundlagenforschung und Lehre weltweit.

Studieninhalt

1. Studienjahr
Im Grundstudium erwirbst du Grundkenntnisse in den Fächern Mathematik, Physik, Chemie und Informatik. Die Pflichtfächer sind für alle Studierenden gleich.

2. Studienjahr
Wenn du den Weg in die Computational Biology einschlagen möchtest, besuchst du Lehrveranstaltungen in Mathematik, Informatik und Molekularbiologie. Diese Kombination bereitet dich auf die quantitativen Forschungsbereiche der Biologie vor, wie z.B. die System- und Strukturbiologie, die Biophysik, die Genetik oder die Bioinformatik . Wir bieten dir zudem mit dem Biozentrum Research Summer Praktikumsprogramm die einzigartige Möglichkeit aktiv in die Forschung einzutauchen und während sieben bis neun Wochen in einer Forschungsgruppe am Biozentrum mitzuarbeiten. 

3. Studienjahr
Das dritte Studienjahr ist stark praxisorientiert. Du besuchst zwei sechswöchige, ganztätige Blockkurse in «Structural Biology and Biophysics» sowie «Biochemistry» mit theoretischen und experimentellen Inhalten. Zudem arbeitest du an zwei Forschungsprojekten mit. Die angebotenen Projekte sind speziell auf den Bachelorstudiengang zugeschnitten und können in den Forschungsgruppen durchgeführt werden, die an der Lehre in Computational Biology beteiligt sind, Mögliche Themenbereiche sind Molecular Modelling and Drug Design, Protein Structure, Deep Seequencing, Genetics und vieles andere mehr.

Bei Fragen zum Studium kannst du dich an das Studiengangsekretariat Computational Sciences (siehe unten) wenden.

Berufsperspektiven

Das Bachelorstudium Computational Sciences ermöglicht einerseits den Einstieg in die Berufswelt und bildet andererseits die Grundlage für ein Masterstudium und danach Doktorat. Absolventen eröffnet sich ein breites Berufsfeld sowohl in der akademischen Forschung wie auch in Entwicklungsabteilungen von Industriebetrieben und Softwarefirmen. Mit der Vortragsreihe «Studium! Was dann?» kannst du dich mehrmals pro Semester über mögliche Karrierewege im Bereich Computational Sciences informieren.