Navigation mit Access Keys

Suche


Nervenverbindungen für Geschicklichkeit

Ganz selbstverständlich nehmen wir einen Stift in die Hand und schreiben unseren Namen oder greifen nach der Gabel, um Spaghetti mit Tomatensauce zu essen. Den Stift richtig anzufassen oder die Spaghetti ohne zu kleckern zum…


Künstliche Intelligenz lüftet Geheimnis von Millionen von Proteinen

In den vergangenen Jahren hat «AlphaFold» die Proteinforschung revolutioniert. Die Künstliche Intelligenz (KI) wurde mit Daten von Proteinen gefüttert, die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler in mehr als 50 Jahren…


BC2 Seminar Spring 2019

BC2 - Basel Computational Biology Seminar Series - Spring Semester 2018 18.02.2019 | Michael Manhart, ETH Zürich Michael Manhart Institute of Integrative Biology, ETH Zürich Zürich, Schweiz High-resolution dynamics of…


Leberkrebs: Wie eine Leberzelle auf Abwege gerät

Die Ursachen für Leberkrebs sind vielfältig. Neben Stoffwechselstörungen wie sie bei Fettleibigkeit auftreten, sind es in den westlichen Industrieländern vor allem Infektionen mit dem Hepatitis C-Virus sowie ein hoher…


Neues Antibiotikum gegen resistente Keime entdeckt

Als «Stille Pandemie» bezeichnet die WHO die schleichende und rasant wachsende Zahl antibiotika-resistenter Bakterien. Die Krise wird durch den Umstand verschärft, dass in den letzten Jahrzehnten kaum neue Medikamente auf…


Immunabwehr ohne Kollateralschaden

Im Kampf des menschlichen Körpers gegen bakterielle Krankheitserreger stehen weisse Blutkörperchen an vorderster Front. Sie identifizieren die Eindringlinge, fressen sie und machen die Bakterien anschliessend mit…


Hitzestress verkürzt Lebenszeit von mRNA-Molekülen

Mit der Corona-Pandemie und den neuartigen Impfstoffen ist die mRNA in den Blick der Öffentlichkeit geraten. mRNAs sind Abschriften der DNA. Sie dienen als Vorlage für die Herstellung von Proteinen und werden nach einer…


Bakterielle Nanoharpune funktioniert wie Power-Bohrer

Dicht an dicht drängeln sich Millionen winziger Mikroben auf Blättern, Steinen oder unserer Haut. Und beinahe überall müssen sie um Ressourcen und Nährstoffe wetteifern. Im Laufe der Evolution haben daher einige Bakterien…


Virulenz könnte Achillesferse von Krankheitserregern sein

Bakterien sind wahre Überlebenskünstler. Krankheitserreger beispielsweise produzieren ein ganzes Arsenal an Substanzen, mit dem es ihnen gelingt, ihre Wirte zu befallen und der Immunabwehr zu entwischen. Das Bakterium…


Neue Methode: Kleine Zellorganellen kommen gross raus

Zellen sind zwar durch eine Membran von der Aussenwelt abgetrennt, können aber dennoch sehr gut wahrnehmen, was um sie herum passiert. Sie fangen Hormone und Nährstoffe wie Zucker, Eisen oder Cholesterin ein, und bringen…